03.11.2013

Gas-Einsatz mit Menschenrettung

 

 

 


Um ca. 19.07 Uhr wurden die beiden Feuerwehren Allerheiligen und Feiting zu einem Gas-Einsatz mittels Sirene alarmiert. Da bereits bei der Übermittlung des Einsatzbefehles fest stand, das mind. 1 Person zusammengebrochen war, rüstete sich der Atemschutztrupp Allerheiligen bereits voll aus, da bei einer CO2-Vergiftungen jede Minute zählt.

 

Bereits am Einsatzort waren die Rettungskräfte des Roten Kreuzes, welche die Feuerwehren alarmiert haben, da ihr CO2-Warner aktiv wurde.

 

Die verletzte Person wurde - gemeinsam mit den Rettungskräften - dem ankommenden Notarzt übergeben. Die FF-Feiting stellte den Atemschutz-Reservetrupp und übernahm die Einsatzleitung.

 

Nachdem die Frau versorgt wurde musste auch Ihr Lebensgefährte mit verdacht einer Rauchgasvergiftung ins LKH Graz gebracht werden.

 

 

Eingesetzt waren:

RLF und KLF Allerheiligen mit 19 Mann

TLF und MTF Feiting mit 13 Mann

Rettung Wildon

Notarzt Leibnitz

Polizei Wildon

 

 

alt

alt

alt

alt

alt