alt27.04.2013
10. Kuppelcup in Allerheiligen
Silber geht an WKG Allerheiligen!

 

 



Die Freiwillige Feuerwehr Allerheiligen feierte zusammen mit dem Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz den 10. Bereichskuppel-Cup. 2003 als alles begann, bis 2013 im Jubiläumsjahr, da könnte man so manch eine Geschichte erzählen. Große Siege, bittere Niederlagen das alles kann man im Geschichtsbuch des Kuppelcups nachlesen.

Der Veranstalter war für die Geburtstagsparty bereit. Ab 14.00 Uhr stiegen die 35 teilnehmenden Gruppen ins Bewerbsgeschehen ein. Gruppenkommandant, Maschinist, Wasser- und Schlauchtrupp, legten Schläuche aus, kuppelten im Sekundentakt, legten in Windeseile die Leinen an und schon hieß es angesaugt. Wenn sich nicht gerade ein gravierender Fehler eingeschlichen hat, konnte man als Laie keine Fehler erkennen, so schnell arbeiteten die Wettkämpfer. Dass aber trotzdem alles rechtens war, dafür sorgte das FLA-Bewerterteam des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz.

Ein ganz heißer Tipp auf das oberste Podest des Siegerstockerls war schon wie in den letzten Jahren die Freiwillige Feuerwehr Allerheiligen und die Feuerwehr Thal aus Niederösterreich. Als dann im großen Finale die beiden auch noch aufeinandertrafen, „das ist schon ein echter Hammer“, sagte der Kommandant der FF Allerheiligen bei Wildon, HBI Markus Hammer. Den Heimvorteil konnten sie dann doch nicht nutzen, denn die Niederösterreicher legten mit 14,96 Sekunden die Saugleitung aus und holten mit dieser Topzeit die Jubiläumstrophäe 2013. Die Nummer eins war heute nicht zu schlagen, sagten die zweitplatzierten von der FF Allerheiligen. Mit Platz drei war auch die Feuerwehr Schwaighof zufrieden.

Den ganzen Nachmittag schon fanden sich zahlreiche Gratulanten ein, um zur Jubiläumsveranstaltung zu gratulieren, so sah man neben vielen hohen Feuerwehrfunktionären auch Bezirkshauptmann Dr. Manfred Walch und den Landtagsabgeordneten Peter Tschernko. Aufs herzlichste konnte aber bei der Schlusskundgebung Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Josef Krenn, sein Stellvertreter BR Friedrich Partl, BR d. F. Ing. Bruno Neubauer, Bürgermeister Josef Felgitscher und der zuständige Kommandant HBI Markus Hammer begrüßt werden. 

Kein Geburtstag ohne ein Geburtstagsgeschenk meinte der Veranstalter und ließ anlässlich des Jubiläums einige Torten anfertigen. Eine wurde einem besonderen Gast zu teil, nämlich dem Ehrenhauptbrandinspektor Anton Pfneisl von der FF Thal (NÖ), der seine Bewerbsgruppe als Gruppenkommandant anführt. EHBI Pfneisl feierte genau am 27. April seinen 86. Geburtstag.

 

Presseinformation:

OBI d.V. Herbert Putz (Pressereferent und Öffentlichkeitsarbeit - BFV Leibnitz)


Unsere Zeiten:

Allerheiligen I:

1. Grunddurchgang:  17,70 Sek.
2. Grunddurchgang:  17,12 Sek. + 10 Fehler
Achtel-Finale:         16,22 Sek.
Viertel-Finale:         16,21 Sek.
Halb-Finale:            15,51 Sek.
Finale:                   21,71 Sek.

2. Platz

 

Allerheiligen II:

1. Grunddurchgang: 20,93 Sek. + 10 Fehler
2. Grunddurchgang: 21,56 Sek.
3. Achtel-Finale: 19,35 Sek. + 10 Fehler

14. Platz


Fotos